Kurs B

Trainiere die Fähigkeit, einen möglichst großen Abschnitt des Beispiels auswendig im Gedächtnis zu behalten. Dabei brauchst du dir über die konkrete Notation des Gehörten noch keine Gedanken machen: Wenn das Gehörte im Gedächtnis »sitzt«, kannst du dich anschließend in aller Ruhe ans Aufschreiben machen.
Wahrscheinlich fällt es dir etwas schwer, das ganze Beispiel auswendig im Gedächtnis zu behalten. In diesem Fall teilst du das Beispiel in mehrere kürzere Abschnitte ein - von einem Play-button zum nächsten - und stoppst jeweils die Aufnahme. Erst nachdem du diesen Abschnitt notiert hast, nimmst du dir den nächsten Abschnitt vor.
Beim Aufschreiben solltest du keinesfalls versuchen, den rhythmischen Wert jedes einzelnen Tones zu bestimmen, sondern die Töne innerhalb eines Pulsschlages als eine Einheit, als Rhythmus-Baustein zu erfassen (s.a. »Erläuterungen«).
Mit dem untenstehenden Arbeitsblatt kannst du die Rhythmus-Beispiele auch als Blattleseübung verwenden:
Mit dem untenstehenden Arbeitsblatt kannst du die Rhythmus-Beispiele auch als Blattleseübung verwenden:

AnhangGröße
PDF icon Rhythmus perkussiv, Kurs B69.17 KB