freitonale Klänge advanced

Die folgenden Akkordverbindungen sind "freitonal", d.h. Terzschichtung und Grundton-Bezogenheit der einzelnen Akkorde ist nicht gegeben, dennoch können vereinzelt tonale Bezüge im Akkordfverlauf entstehen.
Das Kernprinzip der Akkordverbindungen ist die sparsame Bewegung in den einzelnen Stimmen: Von einem Akkord zum nächsten bleiben oft mehrere Stimmen liegen, andere bewegen sich zumeist nur um kleine Schritte. Beachte: Ab Beispiel 7 gibt es mehr (und größere) Bewegung in den Stimmen!

Alle Beispiele können sowohl als Hör- wie auch als Sing-Übung gemacht werden. Nähere Angaben hierzu findest du direkt im Begleittext zu den einzelnen Übungen.

weitere advanced-Kurse: Rhythmus , Intervall , Melodie , Harmonik